Vereinsgeschichte der SN Genossenschaft Mund

 

Die SN Genossenschaft Mund feierte im Jahr 2002 das 50-jährige Jubiläum. Ältere Schäfer meinen jedoch, unsere Genossenschaft müsse wesentlich älter sein; das ist sie auch. Verschiedene mündliche Überlieferungen von älteren Schäfern und auch schriftliche Dokumente belegen, dass mit grösster Wahrscheinlichkeit schon vor 1912 eine Vereinigung bestanden haben muss. Die damaligen Schauberichte von 1912 haben die Munder Schafzucht speziell als gut bezeichnet.

Um das Jahr 1920 fanden für Mund, Birgisch, Naters und Brigerbad Schafschauen in Brig statt. Verschiedene Munder Schäfer beteiligten sich 1912 an der Ausstellung in Siders. Die Schafzuchtgenossenschaft des Mund gehörte auch 1948 zu den Gründungsgenossenschaften des Oberwalliser Schwarznasenschafzuchtverbandes. Dass schon vor 1952 eine Genossenschaft bestanden hat, kann auch belegt werden durch das Protokoll vom 6. März 1952. An dieser Versammlung unter dem Vorsitz von Tagespräsident Schnydrig Alfred wurden die Rechnungen von 1948, 1949, 1950 und 1951 durch den Kassier Imstepf Fridolin vorgelesen.

Als rechtmässiges Gründungsjahr gilt aber das Jahr 1952. In diesem Jahr gab sich die Schafzuchtgenossenschaft Statuten, die vom Staatsrat am 9. April 1952 genehmigt wurden. Laut dem ersten vorhandenen Protokoll vom 6. März 1952, geschrieben von Hutter Edmund, hat man sich neu organisiert und auch einen Vorstand gewählt. Das 25-Jährige Jubiläum von 1977 weist ebenfalls auf das eigentliche Gründungsjahr 1952 hin.

In früheren Zeiten hatte das gesprochene Wort grösseren Stellenwert. Das wird sicher der Hauptgrund sein, warum Unterlagen vor 1952 nur spärlich vorhanden sind.

Es brauchte 1952 laut Protokoll zwei Versammlungen, um eine Neugründung der genossenschaft Mund vorzunehmen. An der zweiten Versammlung vom 27. März 1952 wurden die Statuten angenommen. Der Staatsrat genehmigte diese und somit war unsere Genossenschaft rechtmässig gegründet und dem Neustart stand nichts im Wege.

 

Der erste Vorstandsetzte sich Zusammen aus:

 

Nanzer Alfred, Präsident

Schnydrig Alfred, Vize- Präsident

Hutter Edmund, Zuchtbuchführer, Kassier und Aktuar

 

Die Neugründer der ersten Stunde waren

 

Hutter Edmund, Imstepf Felix, Imstepf Siegfried, Nanzer Alfred, Pfaffen Anton, Pfaffen Hermann, Schnydrig Alfred, Schnydrig Fridolin, Schnydrig Moritz und Wyssen Vinzenz

 

Die Vereinsgeschichte ist für jede Vereinigung von grosser und wertvoller Bedeutung. Das 50-jährige Jubiläum im Jahr 2002 war eine ausgezeichnete Gelegenheit die Geschichte der Schafzuchtgenossenschaft Mund zusammenzufassen und die vergangene Zeit näher zu betrachten. Als Unterlagendienten hauptsächlich die Protokollbücher von 1952 bis 2002 sowie verschiedene Zuchtbuchführerberichte, Schaulisten und Kassabücher. Dieser Rückblick ist in der Jubiläumschrift von 2002 festgehalten worden. Die Verfasser waren Willy Stupf und Otto Schnydrig Jg 40, beide Aktive Schäfer.

 

Die Jubiläumsfeier vom 6. September 2002 stand unter der Leitung das Vorstandes:

 

Schnydrig Josef, Präsident

Schnydrig Viktor, Zuchtbuchführer

Stupf Rudolph, Aktuar

Nanzer Leo, kassier

Schnydrig Edwin, Vorstandsmitglied

 

Im selben Jahr zählte die Schwarznasenschaftzuchtgenossenschaft Mund 74 Mitglieder. An der Generalversammlung vom 9. Februar 2002 konnte unser Zuchtbuchführerfolgenden Schafbestand bekannt geben:

Weibliche Tiere:              1183

Männliche Tiere              60

Mit diesem Herdebuchbestand von 1243 Tieren war unsere Genossenschaft schon da eine der grösseren Genossenschaften im Oberwalliser Schwarznasenschaftzuchtverband.

 

Präsidenten

1952 – 1970        Nanzer Alfred

1970 – 1978        Schnydrig Anton Jg 41

1978 – 1982        Pfaffen Erwin

1982 – 1986        Wyssen Bernhard Jg 44

1986 – 1990        Imstapf Kilian

1990 – 1998        Hutter Paul

1998 – 2006        Schnydrig Josef

2006 -                   Schnydrig Oswald

 

Kassiere

1952 – 1962        Hutter Edmund

1962 – 1966        Stupf Paul

1966 – 1970        Pfammatter Alexander Jg 45

1970 – 1978        Jossen Johann

1978 – 1982        Stupf Willy

1982 – 1986        Imstepf Kilian

1986 – 1990        Schwery Anton

1990 – 1998        Pfammatter Elmar

1998 – 2001        Schnydrig Edwin

2001 – 2006        Nanzer Leo

2006 -                   Schnydrig Julius

 

Aktuare

1952 – 1962        Hutter Edmund

1962 – 1970        Stupf Paul

1970 – 1974        Amherd Meinrad

1974 – 1978        Pfaffen Erwin

1978 – 1982        Wyssen Bernhard Jg 44

1982 – 1986        Studer Stefan

1986 – 1990        Wyssen Martin

1990 – 1994        Pfammatter Remo

1994 – 1998        Schnydrig Edwin

1998 – 2001        Pfammatter Walter

2001 -                   Stupf Rudolf

 

Vorstandsmitglieder

1952 – 1962        Schnydrig Alfred

1970 – 1974        Zurwerra Anton

1974 – 1978        Schnydrig Viktor

1978 – 1982        Studer Lorenz

1982 – 1990        Schnydrgi Otto Jg 42

1990 – 1994        Wyssen Hans

1994 – 1998        Schnydrig Josef

1998 – 2001        Schnydrig Siegfried

2001 – 2006        Schnydrig Edwin

2006 -                   Pfammatter Alfred

 

Rechnungsrevisoren

1952 – 1962        Pfaffen Anton, Wyssen Vinzenz

1962 – 1986        Pfaffen Hermann, Schnydrig Fridolin

1986 – 1998        Hutter Edmund, Schnydrgi Otto Jg 40

1998 – 2006        Pfaffen erwin, Schnydrig Anton Jg 41

2006 -                   Stupf Willy, Schwery Anton

 

Zuchtbuchführer

1952 – 1960        Hutter Edmund

1960 – 1970        Pfammatter Leo

1970 – 1978        Hutter Leo

1978 -                   Schnydrig Viktor

 

Zuchtbuchführer – Gehilfen (Markeur)

1963 – 1970        Stupf Paul

1974 – 1978        Zurwerra Pius

1978 – 1988        Schnydrig Uly

1988 – 2001        Wyssen Bernhard Jg 65